Facebook

 
BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Elterninformation zur Notbetreuung ab 11.01.2021 in der Kita „Helbespatzen“

Ebeleben, den 08. 01. 2021

Liebe Eltern,

 

soeben haben wir nähere Informationen zur weiteren Notbetreuung und den damit verbundenen Regelungen ab dem 11.1.2021 erhalten:

Beschluss des Thüringer Kabinetts vom 05.01.2021:

Kindertagesbetreuungseinrichtungen und Schulen bleiben bis zum 31. Januar 2021 geschlossen.

Am 1. Februar 2021 wird der eingeschränkte Kindergarten- und Schulbetrieb gemäß Phase Gelb des Stufenkonzepts wieder aufgenommen.

Der Landtag soll die gesetzlichen und finanziellen Voraussetzungen schaffen, um Eltern ohne Zugang zur Notbetreuung die Elternbeiträge für Hort und Kindergärten für die Zeit der pandemiebedingten Schließungsanordnung erstatten zu können.

Bis zum Wiedereinstieg in den eingeschränkten Regelbetrieb wird in den Kindertagesbetreuungseinrichtungen und Schulen bis zur Klassenstufe 6 eine Betreuung für alle Kinder angeboten (Notbetreuung), deren Personensorgeberechtigte:

1. aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe, die eine Erledigung dieser Tätigkeit im HomeOffice unmöglich machen, an einer Betreuung des Kindes gehindert sind und

2. zum zwingend für den Betrieb benötigten Personal

- in der Pandemieabwehr bzw. –bewältigung

- in Bereichen von erheblichen öffentlichen Interesse (insbesondere Gesundheitsversorgung und Pflege, Bildung und Erziehung, Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung bzw. der öffentlichen Verwaltung, Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur und Versorgungssicherheit, Informationstechnik und Telekommunikation, Medien, Transport und Verkehr, Banken und Finanzwesen, Ernährung und Waren des täglichen Bedarfs) gehören.

3. Als Nachweis genügt eine Bescheinigung seitens des Arbeitgebers. Ein entsprechendes Formblatt dazu soll noch veröffentlicht werden. Wir informieren entsprechend.

4. Die Notbetreuung steht darüber hinaus offen, wenn diese zur Vermeidung einer Kindeswohlgefährdung erforderlich ist oder die Personensorgeberechtigten glaubhaft darlegen, dass ihnen bei einer betreuungsbedingten Einschränkung der Erwerbstätigkeit die Kündigung oder unzumutbarer Verdienstausfall droht. Der oder die Personensorgeberechtigte soll glaubhaft darlegen, dass andere Personensorgeberechtigte die Betreuung nicht absichern können.

Das Land Thüringen gibt ein einheitliches Formular für die Notbetreuung ab dem 11.1.2021 vor. Dieses lassen Sie bitte von Ihrem Arbeitgeber ausfüllen, wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen und dazu berechtigt sind.

Wichtig ist: wir benötigen dieses Formular von jedem Personensorgeberechtigten des Kindes.

Derzeit gibt es noch keine Rechtsgrundlage zur gewünschten Erstattung von Elternbeiträgen. Das bedeutet, Elternbeiträge sind nach derzeitigen Grundlagen in jedem Fall fällig. Wir informieren sie, sobald wir diesbezüglich etwas Neues wissen.

Bitte geben Sie den Antrag auf Notbetreuung bis spätestens Montag, 11.01.2021 in der Kita ab oder schicken Ihn per E-Mail in die Einrichtung.

Bei Fragen können Sie sich gern telefonisch oder per E-Mail an uns wenden.

 

Angela Otto (Leiterin der Einrichtung)

 

Ebeleben,06.01.2021

 

Anmerkungen seitens der Stadt Ebeleben:

Es handelt sich bei dieser Regelung zunächst um den Beschluss des Thüringer Kabinetts. In einer noch nicht vorliegenden Verordnung können noch abweichende Regelungen getroffen werden. Nähere Informationen liegen zu diesem Zeitpunkt nicht vor. Download des Antrages auf Notbetreuung: https://bildung.thueringen.de/.../2021_Antrag...

BILDUNG.THUERINGEN.DE

bildung.thueringen.de

 

 

Kontakt

Bürgermeister:

Steffen Gröbel

Rathausstraße 2

99713 Ebeleben

Tel: (036020) 700 11

E-Mail:

 

Administrator:

Julia Kliebe

Rathausstraße 2

99713 Ebeleben

Tel: (036020) 700 0

E-Mail:

 

Veranstaltungen