Wiedermuth

Vorschaubild

Die Gemeinde Wiedermuth, welche erstmals 1128 erwähnt wurde, hat ca. 170 Einwohner und gehört zur Einheitsgemeinde Ebeleben im Kyffhäuserkreis und wird von der Kreisstraße LIO 32, welche von Ebeleben in Richtung Keula führt, durchtrennt und ist ein sogenanntes Straßendorf.

Die Bauweise des Ortes ist im ländlichen Stil und wird größtenteils durch Gehöfte mit Scheunen und Stallungen geprägt.

Einige ortsprägende Bauten und Details der Gemeinde sind, die Sankt Petri Kirche im Ortskern, welche 1892 / 93 erbaut wurde und das Denkmal der Gefallenen des 1. und 2. Weltkrieges.Des weiteren die ehemalige Gaststätte die 1866 erbaut wurde, die sich mitten Dorf befindet.

Kennzeichnend für den Ort sind die zahlreichen Grünanlagen, er befindet sich in einer waldreichen Gegend.  Sehr naturnah sind auch die Flussläufe von Helbe und  Loßbach, welche den Ort durchfließen. An den Ufern kann man verschiedenste auch seltene Pflanzenarten sehen.

 

Text: A. Trommer-Köhler